Aufzeichnung der einnahmen des staatshaushalts

Jeder Steuerzahler, der an Finanzpersonen verkauft, ist gezwungen, den Umsatz an einer Registrierkasse zu erfassen. Es handelt sich um eine Technik, die die Anwendung angemessener Abrechnungen mit Steuerbehörden ermöglicht. Gleiches gilt für das Gesetz und ist selbstverständlich.

Was ist mit dem Erfolg einer kaputten Registrierkasse?

O in solchen Positionen in der sogenannten Reservekasse angeordnet sein. Ihre Existenz ist keine gesetzliche Anforderung, es ist für jeden Investor ein Problem, frühzeitig über einen solchen Ausstieg nachzudenken. Es funktioniert perfekt in der entgegengesetzten Art von Notsituationen, die eine ordnungsgemäße Ausrüstung reparieren müssen. Das Mehrwertsteuergesetz besagt in diesem Sinne eindeutig, dass der Steuerzahler, wenn es ihm nicht gelingt, mit einer Reservekasse Umsatzberichte zu erstellen, keine Verkäufe mehr tätigen sollte. Der Reservefonds kann gegen Ausfallzeiten und unnötige Ausfallzeiten von Unternehmern in Aktion sichern. Es lohnt sich zu wissen, dass der Wunsch, Eigentum von der Reservekasse zu haben, dem Finanzamt gemeldet werden sollte, um den Nachweis eines Geräteausfalls zu erbringen und Meldungen über die Ersatzschale zu geben.

Leider ist, wie oben bereits hinzugefügt, keine Registrierkasse vorhanden, die sich in dieser Reservekasse verpflichtet, den Verkauf einzustellen. Dann können Sie den Verkauf nicht abschließen, und solche Leben sind illegal und können sich mit Konsequenzen auf die Haut einer hohen finanziellen Belastung auswirken. Denken Sie nicht an die Situation, in der der Auftragnehmer den entsprechenden Beleg verlangt.

Sobald Sie über den Ausfall des Reparaturdienstes für Registrierkassen und POSNET-Fiskaldrucker informiert sind, sollten Sie die Steuerbehörden über die Lücke im Betrieb der Umsatzaufzeichnungen zum Zeitpunkt der Reparatur des Geräts und die Kunden über die Lücke im Verkauf informieren.

Nur beim Online-Verkauf muss der Unternehmer nicht seine eigene Rolle aufgeben, sondern muss unter verschiedenen Bedingungen handeln - die Aufzeichnungen sprechen eindeutig dafür, für welches Produkt die Zahlung anerkannt wurde; Die Zahlung muss über das Internet oder per Post erfolgen. In diesem Fall hat der Verkäufer - der Steuerzahler - das letzte Privileg, eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer einzureichen.