Iris leuchtstofflampe

Eine Leuchtstofflampe, auch Leuchtstofflampe oder Leuchtstofflampe genannt, ist einfach eine Entladungslampe. Das Licht wird von dort durch den Leuchtstoff abgegeben. Der Leuchtstoff wird jedoch durch ultraviolette Strahlung stimuliert. Diese Strahlung tritt durch eine Glimmentladung in einem mit Gas geführten Rohr auf.

Leuchtstofflampen werden meistens in einem Rohrsystem geliefert. Von außen sind sie mit Leuchtstoff bedeckt, während sie aus Quecksilber und Argon bestehen. In Bezug auf den ausgewählten Leuchtstoff wird Strahlung für eine weit entfernte Lichtfarbe - Tageslicht, kaltweiß, weiß, warmweiß oder mehrfarbig - erzeugt.Wir unterscheiden gerade Leuchtstofflampen, auch lineare Leuchtstofflampen genannt, sowie U-förmige und kompakte Leuchtstofflampen.Wenn Sie sich um die verschiedenen Bauarten von Leuchtstofflampen kümmern, können Sie sie auch in traditionelle 3-Band-Leuchtstofflampen mit Multiband-Leuchtstoffen zerlegen. Sie erwähnen das Angebot von Leuchtstofflampen und werden von zwei Stabilisierungs- und Zündsystemen angetrieben. Erstens mit einem magnetischen Vorschaltgerät, zweitens mit einem elektronischen Vorschaltgerät.Leider erzeugt die Leuchtstofflampe bei der Kollision mit der Glühlampe sehr wenig Wärme. Die Leuchtstoffröhre wird durch eine höhere Lichtausbeute bestimmt. Darüber hinaus arbeitet die Leuchtstofflampe viel länger. Erfordert eine geringere Abhängigkeit des Lichtstroms. Leuchtstofflampen können bei entfernten Farbtemperaturen entstehen.Leider haben Leuchtstofflampen viele Nachteile. Zunächst möchte er Rahmen mit einer anderen Ausrüstung wie einem Vorschaltgerät oder einem Zünder. Es gibt eine hohe minderwertige Lichtqualität. Seine Leistung hängt von der Umgebungstemperatur ab. Durch die hohe Einschalt- und Ausschaltfrequenz sinkt die Lebensdauer der Lampe erheblich. Es ist nicht erlaubt, den Lichtstrahl in Leuchtstofflampen mit Hilfe von Spannungsreglern (Dimmern zu regulieren. Es gibt einen stroboskopischen Effekt. Leuchtstofflampen verursachen ultraviolette Strahlung, die für die Augen gefährlich ist. Verteilt mit einem niedrigen Leistungsfaktor. Es enthält Quecksilber, ein sehr langlebiges Gift, und die Anschaffungskosten sind höher.Zusammenfassend haben Leuchtstofflampen ebenso wie ein Produkt auch Nachteile, aber auch Vorteile. Berücksichtigen Sie daher vor und nach dem Kauf die Vor- und Nachteile.